PSYATWORK S.L., im Folgenden Psy@Work, mit Sitz in Carrer Mallorca 281, 2, 1, Barcelona (Spanien), ist der Eigentümer dieser Website und der e-Coaching-Applikation (myCo@ch, (im Folgenden „Applikation“ genannt)) und ist verantwortlich für die persönlichen Daten, die von den Benutzern über diese Website zur Verfügung gestellt werden.

Der Benutzer wird informiert und ist einverstanden mit der Verarbeitung der Daten, die beim Browsen auf der Website zur Verfügung gestellt werden, sowie der Daten, die durch die Nutzung der Website erzeugt werden, einschließlich Mitteilungen oder internationalen Datenübertragungen, die im Abschnitt „Warum sammeln wir Daten über die Besuche unserer Kunden?” angegeben werden.

Im Falle, dass sich die übermittelten Daten auf andere Personen als den Benutzer beziehen, garantiert dieser, dass er die vorherige Zustimmung dieser Personen für die Übermittlung der Daten erhalten hat und dass er sie vor ihrer Übermittlung über die Zwecke der Verarbeitung, der Kommunikation und anderen vorgesehenen Bedingungen informiert hat, die im Abschnitt „Datenschutzpolitik“ beschrieben werden.

Die Nutzung der Website von Minderjährigen unter 14 Jahren ist verboten. Der Benutzer muss bestätigen, dass er über 14 Jahre alt ist und dass alle angegebenen Daten ihm entsprechen. Minderjährige unter 14 Jahren, die personenbezogene Daten in den bereitgestellten Formularen angeben, müssen die vorherige Genehmigung ihrer Eltern, Erziehungsberechtigten oder gesetzlichen Vertreter erhalten, die darauf hingewiesen werden, dass sie nach der geltenden Gesetzgebung für alle Handlungen, die von den Minderjährigen in ihrer Obhut vorgenommen werden, verantwortlich sind.

 

Der Benutzer garantiert die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit der angegebenen persönlichen Daten.

Die Nutzung dieser Website und dessen Applikation unterliegt der Schutzpolitik der Privatsphäre und der persönlichen Daten, den Nutzungsbedingungen und der nachstehend beschriebenen Cookie-Politik. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch. Die Tatsache, dass Sie auf diese Website zugreifen und die darin enthaltenen Materialien verwenden, setzt voraus, dass Sie diese Richtlinien und Bedingungen zuvor gelesen und vorbehaltlos akzeptiert haben.

Datenschutz

Bei Psy@Work ist es uns ein Anliegen, Ihre persönlichen Daten zu schützen und sie mit größtmöglicher Transparenz zu behandeln. Damit Sie entscheiden können, wie wir sie behandeln und damit Sie Ihre Rechte kennen, informieren wir Sie im Folgenden darüber, wie wir mit den von Ihnen über diese Website zur Verfügung gestellten Daten umgehen werden.

Die Verantwortlichen für die Informationen und/oder persönlichen Daten, die Sie zur Verfügung stellen, sind:

- Identität: PSYATWORK, S.L., NIF B 66 30 85 86

- Postanschrift: Carrer Mallorca 281, 2, 1, Barcelona, 08037 (Spanien)

- Kontakt: info@psyatwork.com

Datenschutzerklärung

1.  Über die Erhebung, Nutzung und den Schutz persönlicher Daten bei der Nutzung von Psy@Work

Wenn ein Kunde die Plattform von Psy@Work nutzt, sammeln wir automatisch Informationen über seinen Besuch. Dazu gehören die Seiten, die er anklickt, und die Daten, die er zur Verfügung stellt. Wir verwenden diese Informationen, um zu überwachen, wie die Personen die Plattform nutzen, und um ihnen die e-Coaching-Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Alle Informationen, die ein Kunde in die Applikation eingibt, wie z.B. sein Profil, seine Aufgaben, Antworten und Testergebnisse, unterliegen den unten unter Punkt 4 aufgeführten Bedingungen und Konditionen.

2. Automatisch gesammelte Daten

Jedes Mal, wenn ein Kunde Psy@Work oder die Applikation nutzt, sammeln wir automatisch Daten über seinen Besuch. Dies beinhaltet: - Welche Seite der Kunde zuerst eingegeben hat - Welche Seiten der Kunde besucht - Ob der Kunde die Website schon einmal besucht hat - Von welcher Website der Kunde kommt - Wie lange der Kunde auf der Seite verbringt - Das/die Schlüsselwort(e), das/die der Kunde in die Suchmaschine eingibt - Die IP-Adresse des Kunden - Das Betriebssystem, den Browsertyp und die Version, die der Kunde verwendet - Die Bildschirmauflösung und die Anzahl der Farben, die der PC des Kunden verwendet - Die Sprache, das Land und die Zone/Stadt. Die Daten werden mit Hilfe von Cookies, so genannten "Web Beacons" und Protokolldateien gesammelt. Die meisten Websites oder Online-Medien sammeln diese Art von Daten, so dass dies gängige Praxis ist.

3. Warum sammeln wir Daten über die Besuche unserer Kunden?

Wir verwenden die nicht-personenbezogenen Daten von Cookies, „Web Beacons“ und Protokolldateien, um zu erfahren, wie der Kunde Psy@Work und die Applikation nutzt. Wir beobachten, welche Seiten die Benutzer mehr oder weniger interessant finden. Dies hilft uns, Psy@Work und die Applikation weiterzuentwickeln und zu verbessern, um sie benutzerfreundlicher und relevanter zu machen. Wir verwenden die gesammelten Daten über Tendenzen und Nutzerverhalten sowohl intern als auch öffentlich für Marketingzwecke, wie z.B. Tendenzberichte, die auf Zahlen von Besucherstatistiken basieren. Diese Art von Daten werden für alle oder größere Besuchergruppen gesammelt. Auch hier enthalten sie keine Informationen, die den Kunden persönlich identifizieren können. Wenn der Kunde als Benutzer der Psy@Work-Applikation registriert ist, werden auch Cookies verwendet, um die Anmeldefelder vorzufüllen.

 

 

 

4. Wie werden die persönlichen Daten des Kunden geschützt?

Die von uns gesammelten persönlichen Daten werden an einem sicheren Ort gespeichert und vertraulich behandelt. Der Zugriff auf diese Daten ist auf ausgewählte Mitarbeiter und Lieferanten von Psy@Work beschränkt. Wir bemühen uns, die Daten des Kunden bestmöglich zu sichern, aber wir können die Sicherheit dieser Daten nicht garantieren, wenn sie über das Internet übertragen werden. Wenn Daten über das Internet übertragen werden, besteht ein gewisses Risiko, dass andere Personen unerlaubt auf diese Daten zugreifen könnten. Mit anderen Worten, die Sicherheit der Datenübertragung liegt in der Verantwortung des Kunden. Die Daten des Kunden werden nicht ohne seine Zustimmung an Dritte weitergegeben, es sei denn, der Gesetzgeber verlangt, dass sie ausgeliefert werden  müssen.

 

 

5. Welche Rechte haben Sie? Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte

Die Datenschutzgesetzgebung und wir, als „Data Controller“ in Bezug auf Ihre Daten, werden diese Rechte in Bezug auf Ihre Daten einhalten:

- das Recht auf Zugang zu den auf Sie bezogenen persönlichen Daten;

- das Recht, jegliche Fehler in Ihren persönlichen Daten zu korrigieren;

- das Recht, uns aufzufordern, Sie nicht mehr mit Direktmarketing zu kontaktieren;

- Rechte in Bezug auf die automatisierte Entscheidungsfindung;

- das Recht, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einzuschränken oder zu verhindern;

- das Recht, Ihre Persönlichen Daten an einen anderen Verantwortlichen für die Datenverarbeitung portieren zu lassen;

- das Recht auf Löschung; und

- das Recht, sich beim DPC zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre persönlichen Daten nicht in Übereinstimmung mit der Datenschutzgesetzgebung behandelt haben.

Wenn Sie Kommentare, Bedenken oder Beschwerden über unsere Verwendung Ihrer persönlichen Daten haben, wenden Sie sich bitte an uns (info@psyatwork.com). Wir werden auf alle Rechte, die Sie ausüben, innerhalb eines Monats nach dem Erhalten Ihrer Anfrage antworten, es sei denn, die Anfrage ist besonders komplex oder umständlich; in diesem Fall werden wir innerhalb drei Monaten antworten (wir werden Sie innerhalb des ersten Monats informieren, wenn es länger als einen Monat dauern sollte). Wenn eine Antwort von uns innerhalb eines bestimmten Zeitraums gemäß der Datenschutzgesetzgebung erforderlich ist, werden wir in diesem Zeitraum antworten.

 

 

Recht auf Zugang zu den auf Sie bezogenen persönlichen Daten

Sie können verlangen, zu sehen, welche persönlichen Daten wir über Sie gespeichert haben. Wenn Sie dies verlangen, wird Ihnen Folgendendes zur Verfügung gestellt werden:

- eine Zusammenfassung Ihrer persönlichen Daten und die Kategorien der gespeicherten persönlichen Daten;

- Einzelheiten über den Zweck, für den sie verwendet werden oder werden sollen;

- Angaben zu den Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die sie weitergegeben werden oder weitergegeben werden können, einschließlich der Angabe, ob sie im Ausland sind und welche Schutzvorkehrungen in diesem Fall getroffen werden;

- Einzelheiten über den Zeitraum, für den sie aufbewahrt werden, oder die Kriterien, die wir zur Bestimmung der Aufbewahrungsdauer verwenden;

- Einzelheiten zu Ihren Rechten, einschließlich der Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Einspruch gegen die Verarbeitung;

- alle verfügbaren Informationen über die Quelle dieser Daten;

- ob wir eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling durchführen, und wo wir dies tun, Informationen über die damit verbundene Logik und das geplante Ergebnis oder die Folgen dieser Entscheidungsfindung oder dieses Profiling (bitte beachten Sie, dass wir derzeit kein Profiling durchführen - wir werden Sie benachrichtigen, wenn sich dies ändert); und

- wohin Ihre persönlichen Daten aus dem EEA transferiert werden, welche Sicherheitsvorkehrungen bestehen.

 

Recht auf Aktualisierung Ihrer persönlichen Daten oder Korrektur von Fehlern in Ihren persönlichen Daten

Sie können von uns kostenlos die Berichtigung von Fehlern in Ihren persönlichen Daten verlangen. Wenn Sie dies wünschen, tun Sie bitte folgendes:

- schicken Sie uns eine E-Mail oder schreiben Sie uns (info@psyatwork.com);

- lassen Sie uns genügend Informationen zukommen, um Sie zu identifizieren (z.B. Name, Registrierungsdetails); und

- teilen Sie uns mit, welche Informationen falsch sind und durch welche sie ersetzt werden sollen. Wenn wir Ihre persönlichen Daten aktualisieren müssen, informieren wir die Empfänger, an die diese persönlichen Daten weitergegeben wurden (falls vorhanden), es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder erfordert einen unverhältnismäßigen Aufwand. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass alle uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten korrekt und vollständig sind. Sollten sich Informationen, die Sie uns gegeben haben, ändern, teilen Sie uns dies bitte so schnell wie möglich mit (info@psyatwork.com).

 

Recht, uns aufzufordern, Sie nicht mehr mit Direktmarketing zu kontaktieren

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen elektronische Mitteilungen im Zusammenhang mit dem Dienst und damit zusammenhängenden Angelegenheiten zukommen zu lassen (wozu unter anderem Newsletter, Ankündigung neuer Funktionen usw. gehören, aber nicht auf diese beschränkt sind). Wir können Sie auch bitten, Umfragen auszufüllen, die wir zu Forschungszwecken verwenden, obwohl Sie nicht darauf antworten müssen. Sie können uns bitten, Sie nicht mehr für Direktmarketingzwecke zu kontaktieren. Wenn Sie dies tun möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail oder schreiben Sie uns (info@psyatwork.com). Sie können die Sitzungs- und Aufgabenerinnerungen beenden, indem Sie die EIN/AUS-Schaltflächen unter "Meine Einstellungen" in der Applikation anklicken.

 

Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken oder zu verhindern

In Übereinstimmung mit der Gesetzgebung zur Datenverarbeitung können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten vorübergehend einstellen, wenn:

- Sie der Meinung sind, dass Ihre persönlichen Daten nicht korrekt sind (wir werden die Verarbeitung jedoch wieder aufnehmen, sobald wir ihre Richtigkeit überprüft und bestätigt haben);

- die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber nicht möchten, dass wir Ihre persönlichen Daten löschen;

- wir die Persönlichen Daten nicht mehr benötigen; oder

- Sie der Verarbeitung widersprochen haben, weil Sie der Meinung sind, dass Ihre Interessen der Grundlage, auf der wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, überwiegen sollten. Wenn Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, uns von der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten auszuschließen, werden wir die Verarbeitung der persönlichen Daten fortsetzen, falls:

- Sie einer solchen Verarbeitung zustimmen;

- die Verarbeitung für die Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist;

- die Verarbeitung für den Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Personen notwendig ist; oder

- die Verarbeitung aus Gründen des öffentlichen Interesses erforderlich ist.

 

Recht auf Datenportabilität

In Übereinstimmung mit der Datenschutzgesetzgebung können Sie eine elektronische Kopie Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben und die bei uns elektronisch gespeichert sind, verlangen oder Sie können verlangen, dass wir diese direkt an eine andere Person weitergeben. Dieses Recht gilt nur für persönliche Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben - es erstreckt sich nicht auf von uns erzeugte Daten. Darüber hinaus gilt das Recht auf Datenportabilität auch nur dort, wo:

- die Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung oder für die Erfüllung eines Vertrages beruht; und

- die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt.

 

Recht auf Löschung

In Übereinstimmung mit der Datenschutzgesetzgebung können Sie uns (info@psyatwork.com) bitten, Ihre persönlichen Daten zu löschen, wenn: Sie nicht glauben, dass wir Ihre persönlichen Daten benötigen, um sie für die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Zwecke zu verarbeiten;

- wenn Sie uns Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gegeben hatten, widerrufen Sie diese Zustimmung, und wir können Ihre persönlichen Daten nicht anderweitig rechtmäßig verarbeiten;

- Sie widersprechen unserer Verarbeitung und wir haben keine rechtliche Grundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten;

- Ihre Persönlichen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet oder nicht gelöscht, obwohl sie hätten gelöscht werden sollen; oder

- die persönlichen Daten müssen gelöscht werden, um dem Gesetz zu entsprechen.

 

 

6. Rücknahme der Zustimmung

Wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht mehr einverstanden sind (in Bezug auf Angelegenheiten, die in dieser Datenschutzrichtlinie als zustimmungsbedürftig bezeichnet werden), können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, indem Sie uns per E-Mail (info@psyatwork.com) kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie Ihre Zustimmung zu einer solchen Verarbeitung zurückziehen, z.B. in Bezug auf die Verwendung von Cookies, es uns unter Umständen nicht möglich ist, Ihnen den Dienst ganz oder teilweise zur Verfügung zu stellen.

 

Nutzungsbedingungen

1. Umfang und Verwendung der Einschreibung

Folgende Allgemeine Bedingungen regeln die Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste von Psy@Work und psyatwork.com und anderen nationalen Internet-LTDs, die von der Muttergesellschaft Psy@Work S.L., Carrer Mallorca 281, 2, 1, Barcelona, Spanien, zur Verfügung gestellt werden. Die Dienstleistungen von Psy@Work umfassen unter anderem die Website, die FaceBook-Seite und die Applikation Psy@Work E-Coaching. Die Einschreibung gewährt dem Kunden (d.h. der juristischen Person, die sich für die Einschreibung angemeldet hat) das Recht, die Psy@Work E-Coaching-Applikation zu nutzen. Die Einschreibung darf nicht von anderen Personen oder Organisationen durchgeführt werden.

 

2. Entgegennahme der Einschreibung

Mit der Einschreibung für die unter Psy@Work angebotenen Dienstleistungen akzeptieren Sie "die Bedingungen" dieser Einschreibung, so wie sie weiter unten aufgeführt sind.

3. Dauer und Beendigung der Einschreibung

Psy@Work bietet kostenpflichtige Einschreibungen an. Die Einschreibung beginnt mit dem Datum, an dem sich der Kunde bei Psy@Work anmeldet. Die Einschreibung kann jederzeit unter Meine Einstellungen > Einschreibung kündigen gekündigt werden.

4. Kundendaten

Der Kunde ist Eigentümer der in der Applikation gespeicherten Daten und kann diese nach eigenem Ermessen verwenden. Kunden, die sich bei Psy@Work registrieren, erhalten einen selbst ausgewählten Benutzernamen und ein selbst gewähltes Passwort. Psy@Work ist nicht verantwortlich für den Missbrauch von Passwörtern, die dem Kunden als registrierter Benutzer entstehen können. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Benutzernamen und Passwörter, die ihm für den Zugang als registrierter Benutzer zur Verfügung gestellt werden, ordnungsgemäß zu verwalten.

5. Betriebsstabilität

Psy@Work bietet eine groβe Betriebsstabilität an, ist jedoch nicht für Ausfälle verantwortlich, die durch Faktoren außerhalb seiner Kontrolle verursacht werden. Zu solchen Ausfällen gehören - nicht ausschließlich - Stromausfälle, Fehler in Modemgeräten, ADSL-Verbindungen, Telekommunikationsverbindungen oder Ähnliches. In jedem Fall ist Psy@Work bestrebt, den normalen Betrieb so schnell wie möglich wiederherzustellen.

 

6. Wartung der Applikation

Psy@Work ist berechtigt, betriebliche Änderungen an der Applikation im Hinblick auf Verbesserungen oder anderweitig (z.B. durch Entwicklung oder Austausch von technischer Ausrüstung, Wartung oder Aktualisierung von Software) ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden erhalten zu müssen. Unter bestimmten Umständen kann es notwendig sein, den Zugang zur Applikation zu sperren. In der Regel würde dass zwischen 22.00 Uhr und 7.00 Uhr stattfinden. Der Kunde wird über eine solche Aussetzung nach Möglichkeit im Voraus benachrichtigt. Psy@Work ist nicht verantwortlich für die Folgen einer solchen Aussetzung.

 

 

7. Rechte

Die Applikation ist urheberrechtlich geschützt und bleibt das volle Eigentum von Psy@Work S.L.. Psy@Work S.L. kann jederzeit seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf eine Tochtergesellschaft, ein Tochterunternehmen oder einen Geschäftsbereich von Psy@Work S.L. übertragen. Mit Ausnahme der oben genannten Fälle dürfen die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ohne schriftliche Zustimmung der anderen Partei nicht auf Dritte übertragen werden.

 

 

8. Haftung von Psy@Work

Psy@Work hat angemessene Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die Applikation Virenfrei ist, aber es wird keine Garantie dafür gegeben, dass sie frei von Infektionen durch Viren oder Ähnliches ist, und Psy@Work übernimmt keine Haftung, wenn dies nicht der Fall ist. Nach spanischem Recht, lehnt Psy@Work alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen in Bezug auf die Applikation ab, einschließlich - aber nicht beschränkt auf - alle stillschweigenden Gewährleistungen der Eignung für einen bestimmten Zweck. Psy@Work haftet nicht für Lösungen Dritter, die in der Applikation verfügbar und/oder in diese integriert sind. Psy@Work haftet daher nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität oder Zuverlässigkeit der Informationen oder Ergebnisse, die durch solche Drittlösungen erzielt werden. Ebenso haftet Psy@Work nicht für die Verfügbarkeit, Sicherheit und Funktionalität der Lösungen Dritter, einschließlich aller Schäden und/oder Verluste, die aus der Nutzung von Lösungen Dritter entstehen können. Psy@Work haftet dem Kunden gegenüber nicht für direkt oder indirekt verursachte Verluste oder Schäden (einschließlich Betriebsunterbrechung), es sei denn, eine solche Haftung kann nach geltendem Recht nicht rechtmäßig ausgeschlossen werden. Mit Ausnahme von Todesfällen oder Personenschäden, die durch Fahrlässigkeit von Psy@Work, seiner Mitarbeiter, Vertreter oder Bevollmächtigten verursacht wurden, für die keine Beschränkung gilt, ist die Haftung von Psy@Work auf den niedrigeren Wert der vom Kunden für den Zeitraum von 12 Monaten vor Eintritt des haftungsbegründenden Ereignisses geleisteten Zahlungen oder € 1.000 (eintausend Euro) beschränkt.

9. Datenschutz und Vertraulichkeit

Der Kunde bestätigt, dass er befugt ist, Psy@Work mit der Verarbeitung derr Informationen zu beauftragen, und dass alle erteilten Anweisungen rechtmäßig sind. Psy@Work ist zur Geheimhaltung aller über den Kunden erhaltenen Informationen verpflichtet und wird diese Informationen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, Psy@Work wird von einem Gericht oder einer Regulierungsbehörde dazu aufgefordert und in diesem Fall nur im notwendigen Falle. Psy@Work hat die notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass Systeminformationen versehentlich oder unrechtmäßig zerstört, verloren gehen oder verschwendet werden, und um zu verhindern, dass solche Informationen in die Hände Unbefugter gelangen oder missbraucht oder anderweitig in einer Weise behandelt werden, die gegen das Datenschutzgesetz verstößt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass eine Kopie des dem Kunden ausgestellten Bankzertifikats in der Datenbank von Psy@Work und einer externen Datenbank gespeichert werden kann. Der Kunde erklärt sich auch damit einverstanden, dass Daten, die von der Bank des Kunden über einen Bank-Feed abgerufen werden, verfügbar sind und in der Applikation gespeichert werden.

 

 

10. Gesamtvereinbarung

Diese Bedingungen und die Einschreibung enthalten die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien und ersetzen alle früheren Korrespondenzen oder Mitteilungen, seien diese schriftlich oder mündlich. Psy@Work kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Bedarf von Zeit zu Zeit ändern, vorausgesetzt, Psy@Work informiert seine Kunden mindestens 40 Tage im Voraus schriftlich über solche Änderungen. In diesem Fall gelten alle diese Änderungen für die nächste Erneuerung der Einschreibung.

 

 

12. Streitfall

Diese Bedingungen unterliegen den Gesetzen Spaniens und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt, und die Gerichte Spaniens haben die ausschließliche Zuständigkeit für die Entscheidung von Streitfällen bezüglich dieser Bedingungen oder ihrer Thematik.

Informationen zum Urheberrecht

1. Material-Urheberrecht

Sofern nicht anders angegeben, ist das gesamte Material auf Psy@Work und seine Applikation urheberrechtlich geschützt © by Psy@Work. Das Material darf nicht ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Psy@Work verwendet werden.

2. Bedingungen für die Nutzung von Psy@Work und der Applikation

Psy@Work stellt die Applikation für den persönlichen Gebrauch der Kunden zur Verfügung. Der Kunde kann Material aus der Applikation für den persönlichen Gebrauch herunterladen, wenn er alle Informationen über Urheberrechte und andere Eigentumsrechte an dem Material bewahrt. Der Kunde darf auch ohne ausdrückliche Genehmigung einige Textketten aus Psy@Work und der Applikation zitieren. Wenn der Kunde dies tut, dann nur unter den Bedingungen, dass er/sie deutlich macht, dass das Zitat von Psy@Work oder der Applikation stammt und dass er/sie das Zitat nicht in einer Weise verwendet, die missverstanden werden kann. Auch wenn dies keine Bedingung für ein Zitat aus Psy@Work und der Applikation ist, sollte der Kunde einen Link zu Psy@Work und der Applikation herstellen, aus der er das Zitat kopiert hat. Andernfalls darf der Kunde die Inhalte von Psy@Work und der Applikation ohne schriftliche Zustimmung von Psy@Work nicht verteilen, verändern, veröffentlichen, wiederverwenden, weiterleiten oder für öffentliche oder kommerzielle Zwecke nutzen. Diese Bedingung umfasst Text, Bilder, Ton, Design, Grafiken und Logo.

3. Presse-Material

Inhalte mit der Bezeichnung „Presse“ können in öffentlichen Mitteilungen verwendet werden, wenn man die Informationsquelle angibt.

4. Änderungen am Inhalt von Psy@Work und der Applikation

Der Inhalt von Psy@Work und der Applikation wird regelmäßig und ohne Vorankündigung geändert oder aktualisiert. Wenn Sie Psy@Work oder die Applikation zitieren oder einen Link zu Psy@Work oder der Applikation herstellen, beachten Sie bitte, dass sich der Inhalt, den Sie zitieren oder auf den Sie verlinken, in Zukunft ändern kann.

5. Links zu Websites Dritter

Wir verlinken auf Websites Dritter, wenn wir sie für relevant halten. Psy@Work kann selbstverständlich nicht für Websites Dritter oder deren Inhalt verantwortlich gemacht werden. Bitte beachten Sie daher die Nutzungsbedingungen und Urheberrechtshinweise des Inhabers der fremden Website. Die Verlinkung zu Websites Dritter bedeutet nicht automatisch,  dass Psy@Work diese Websites, ihre Inhalte oder ihre Produkte billigt.

 

6. Beschränkte Haftung

Die Inhalte von Psy@Work und der Applikation werden zu Ihrer Bequemlichkeit und für Ihren persönlichen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Alles auf Psy@Work und der Applikation wird „so wie es ist“ zur Verfügung gestellt, ohne jegliche Garantie, weder ausdrücklich noch implizit. Psy@Work kann nicht haftbar gemacht werden für direkte, indirekte oder zufällige Folgeschäden oder Verluste, die sich aus dem Zugriff auf oder der Nutzung von Psy@Work und der Applikation ergeben. Ebenso übernimmt Psy@Work keine Haftung und kann nicht haftbar gemacht werden für Schäden oder Viren, die Ihre Computerausrüstung oder sonstiges Eigentum infizieren können, die sich aus dem Zugriff auf oder der Nutzung von Psy@Work und der Applikation oder der Übertragung von Material, Daten, Text, Bildern oder Ton von Psy@Work und der Applikation ergeben oder von Psy@Work und der Applikation stammen.

 

7. Änderungen und Aktualisierungen

Psy@Work kann jederzeit beschließen, diese Bedingungen und Copyright-Informationen zu ändern.

newsletter

Klicken Sie hier, um unseren Newsletter zu abonnieren

© 2020 Psy@Work copyright

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black LinkedIn Icon